Traczewski Malerei GmbH

Bestens beschlagen – Türdrücker, Schlösser und andere Beschläge

Damit eine Tür richtig funktioniert, braucht es mehr als Türblatt und Zarge. Die Beschläge erfüllen wichtige Aufgaben und können ganz unauffällig oder als formgebendes Gestaltungselement ausgeführt sein. Türbeschläge bestehen meist aus Metall, zum Teil sind auch Ausführungen in Kunststoff möglich.

Die große Welt der Türbeschläge

Welche Beschläge bei einer Tür zum Einsatz kommen, hängt von der Türkonstruktion wie auch der Einbauart ab. In der Regel sind folgende Beschläge nötig:

  • Türdrücker
  • Schloss
  • Schließblech
  • Türbänder

Neben diesen Standardausstattungen können Türschließer, Türstopper und weiteres Zubehör an der Tür angebracht werden. Soll eine Tür automatisch öffnen und schließen, dann sind ebenfalls entsprechende Funktionseinheiten erforderlich.

Zum Öffnen und Schließen – Türdrücker

Die Türdrückergarnitur ermöglicht erst das komfortable Öffnen und Schließen einer Tür und ist in ihrer Form ideal an die mechanische Benutzung angepasst. Eine komplette Drückergarnitur besteht aus zwei Türklinken und zwei Türschildern oder Rosetten, in denen die Klinken verankert sind. Man unterscheidet je nach Ausführung verschiedene Drückergarnituren wie Rosettengarnitur, Schildgarnitur oder Wechselgarnitur. Je nachdem, welches Schloss eingesetzt wird, weisen die Türschilder verschiedene Bohrungen auf.

Sicher verschlossen

Schlösser dienen dazu, eine Tür sicher zu verschließen, meist geschieht dies bei Innentüren mithilfe eines Schlüssels. Für Sanitärräume kommen häufig auch Schlösser mit Drehknopf zum Einsatz. In der Regel werden Einsteckschlösser verwendet, man unterscheidet Profilzylinderschloss, Buntbartschloss und das bereits genannte Schloss für Sanitärräume. Profilzylinderschlösser werden für Außen- und Bürotüren oder Wohnungstüren eingesetzt, das Buntbartschloss ist Standard für Zimmertüren. Als Spezialschloss gilt das Schiebetürenschloss, das mit einem Zirkel- oder Hakenriegel versehen ist.

Schließbleche – das passende Gegenstück

Das Schließblech sitzt in der Türzarge und besitzt mehrere Aussparungen. Diese nehmen die Falle oder beim Verschließen der Tür den Riegel auf. Als Gegenstück zu Falle und Riegel besteht das Schließblech aus abnutzungsarmem Metall und schützt Holz- oder Kunststofftüren vor Abnutzung. Bei Türen aus Metall wird auf ein gesondertes Schließblech häufig verzichtet.

Sicherer Halt fürs Türblatt

Türbänder oder Türangeln dienen als Scharniere und halten das Türblatt an Ort und Stelle. Damit sich eine Tür leicht und ohne Probleme öffnen und schließen lässt, sind richtig angebrachte und eingestellte Bänder eine wichtige Grundvoraussetzung. Türbänder können zwei- oder dreiteilig ausgeführt sein. Das Rahmenteil wird in einer Bandtasche, die an der Zarge befestigt ist, montiert. Am Türblatt sitzt das Flügel- oder Türteil. Über die Bandunterkonstruktionen an der Zarge kann der Lauf des Türblatts optimal und leichtgängig eingestellt werden.

Die Gestaltung der Türbeschläge kann je nach Stil der Inneneinrichtung bzw. der Tür ausgewählt werden. Besonders beliebt und haltbar sind heute Türbeschläge aus gebürstetem Edelstahl, für einen rustikalen Charakter können auch Beschläge im Landhausstil gewählt werden. Wir unterstützen Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Beschläge, nicht nur wenn es um die Optik geht, sondern auch im Hinblick auf Stabilität und Belastbarkeit. 

 

Anfahrtsweg planen
Geben Sie den Ort ein, von dem aus Sie die Route zu uns berechnen lassen wollen: